mJD bei der Handball Mini-EM in Hannover

Vom 09.-26. Januar 2020 wird die Handball-EM in Österreich, Schweden und Norwegen ausgetragen, doch wir wissen schon seit Sonntag, wer der neue Europameister ist.
Denn im beschaulichen Hannover spielen jedes Jahr einige hundert D-Jugend-Spieler bereits im Vorfeld zum Männer-Event die Meisterschaft aus.

Der TSV Anderten organisierte bereits das 12. Jahr in Folge diese Riesenveranstaltung. Und diesmal durfte ich mit meiner D1 als Trainer dabei sein. Wir hatten die Ehre, die Nation von Russland zu vertreten. Spielkleidung mit der Nationenaufschrift wurde uns vom Veranstalter gestellt, diese können die Jungs als Andenken an dieses tolle Ereignis auch behalten. Wir reisten mit vielen unterstützenden Eltern und Großeltern und bärenstarken Fans am Freitag an und bezogen unser Quartier im Leonardo Hotel Hannover. Bereits am Abend ging es los mit der Begrüßungsparty für die Spieler im Sportkomplex Anderten, bei der die Jungs aller Nationen sich vorab beschnuppern konnten‚Fachgespräche führten bzw. Sportspielchen miteinander veranstalteten. Mit Döner für ca. 250 Teilnehmer ging dann der Freitagabend zu Ende.

Am Samstagvormittag wurde die Gruppenphase gespielt. Wir gewannen 2 von 3 Spielen und zogen somit als Gruppenzweiter in die Hauptrunde ein. Diese wurde in der Haupthalle ausgetragen und wir haben einen kleinen Umzug mit dem ganzen Tross vorgenommen.
Diese Halle lag den Jungs scheinbar nicht so gut, so dass wir leider alle weiteren Spiele, wenn auch teilweise nur knapp, verloren. Der lange Handballsamstag ging gegen 19:00 Uhr in der Halle zu Ende und wir fuhren wieder zurück ins Hotel, wo bereits ein reichhaltiges Abendbuffet auf die Spieler wartete. Gut gestärkt sollte die Nachtruhe angetreten werden… Wie lange dann allerdings noch hinter den Zimmertüren handballerisch gefachsimpelt wurde von meinen kleinen Handballstars, möchte ich hier unbeantwortet lassen. Nur so viel, den Jungs hat der Aufenthalt in Hannover super gefallen und am Sonntag waren sie nicht ganz ausgeschlafen 😉
Die Unterstützer und der Trainer hatten am Abend noch das Vergnügen, mal ausgiebig beim Galadinner zu plaudern, sich gemeinsam über das Hobby ihrer Kinder zu freuen und einfach gesagt nett beisammen zu sitzen.

Um 10:17 Uhr spielten wir dann am Sonntag unser letztes Hauptgruppenspiel, welches wir leider auch wieder (nur mit 2 Toren) verloren. Somit erreichten wir Platz 6 in der Hauptgruppe 2 und warteten auf das Spiel um Platz 11, welches wir gegen Lettland bestreiten sollten.
Da alle Platzierungsspiele in der Haupthalle ausgetragen wurden, hatten wir eine sehr lange Pause und waren im Spiel um Platz 11 sehr weit von dem entfernt, was wir im Normalfall auf die Platte bringen können. … 

Am Ende stand dann für Russland und die SG AC/Eintracht Platz 12 bei der Handball-Mini-EM 2020! Trotzdem ein gutes Ergebnis, denn immerhin waren 24 teilnehmende Nationen dabei!

Ach ja, und wer wird/ist nun Europameister? Spanien setzte sich in einem hochklassigen Endspiel gegen Serbien durch.

Vielen Dank an alle Spieler und mitgereisten Unterstützer für dieses mir bestimmt noch lange in Erinnerung bleibende Erlebnis 
Großes Lob an die Veranstalter für die gelungene, aufwändige Organisation, Durchführung und die tolle Stimmung http://www.handball-mini-em.de/ !

Sven Schrader
(Trainer der m-DI Saison 2019/2020)

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email

Das könnte Sie auch interessieren:

Diese Website benutzt cookies. Weitere Informationen finden sie unter Datenschutz.